degrowpackage

Le blog de degrowpackage

Warum ist eine Growbox besser für den Innenanbau geeignet?

Wenn Sie andererseits ein Gewächshaus benutzen, müssen Sie Ihre Pflanze im Winter vor Frost, Schädlingen und Krankheitsproblemen schützen, die immer wieder auftreten. Daher hilft Ihnen eine Growbox dabei zu kaufen .

Der größte Vorteil von Growboxen besteht darin, dass Sie praktisch überall einen diskreten Garten einrichten können, ohne die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Ob im Schlafzimmer oder in einem anderen Raum des Hauses - mit dem Kultivierungsschrank können Sie Ihren Innengarten automatisieren und das ganze Jahr über die besten Ergebnisse erzielen.

Ähnlich wie ein Kühlschrank, ein Growschrank oder ein Regal standardisieren sie Ihr Wohnzimmer oder Ihren Innenbereich. Sie sind All-in-One-Geräte und mit zahlreichen attraktiven Funktionen ausgestattet.

Eigenschaften von Growboxen
Growlampen
Das bestes Growbox sollte mindestens Lüfter und Filter enthalten, um Belüftung und Luftqualität zu gewährleisten. Außerdem muss er über hochwertige Kulturleuchten verfügen, vorzugsweise mit reflektierenden Innenräumen, um eine optimale Beleuchtung zu gewährleisten.

Achten Sie auf das LED-Vollspektrum Pflanzenlampe, da einige Pflanzen je nach Stadium ihres Lebenszyklus unterschiedliche Lichtfarben und -intensitäten bevorzugen.

Die meisten Growboxen werden auch mit Pumpen, Zeitschaltuhren, Nährstoffen und pH-Einstellern sowie Kulturmedien geliefert.

Flexibilität
Growboxen ermöglichen es Gärtnern, Beleuchtung, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Belüftung und Bewässerung durch Programmierung anzupassen. Dank der anpassungsfähigen Funktionen, die eine bessere Steuerung und Überwachung gewährleisten, können diese Schränke qualitativ hochwertige Nutzpflanzen für den Innenbereich produzieren.

In diesen Anbauschränken können problemlos Hydrokultur- oder Bodenkulturen wie Cannabis, Kräuter und etwas Gemüse angebaut werden.

Kompakt

Sie sind in sehr kompakten Größen erhältlich, ideal für kleine Räume sowie für kleine Wohnungen und Zimmer.

Normalerweise sieht eine kleine Kiste sehr kompakt aus und kann sich an fast jeden Ort in Ihrem Zuhause anpassen. Gleichzeitig besteht der Nachteil darin, dass Sie nur begrenzte Pflanzen anbauen können. Daher ist es kompliziert, wenn Sie Ihr Anbausystem erweitern möchten .

Die meisten Growzelte sind leicht und transportabel, und sie sind recht einfach zu installieren. Schließen Sie sie einfach an, und Sie können Ihren kleinen Garten zu Hause genießen.

Minimierung des Geruchs
Einige Gemüse und Kräuter haben einen unangenehmen und sehr stechenden Geruch. Die besten Growzelte verwenden Kohlefilter, um üble Gerüche zu vermeiden. Sie absorbieren den Geruch und verhindern so, dass er sich im ganzen Haus ausbreitet.

Preis
Wir können nicht über das Growzelt sprechen, ohne das Geld zu erwähnen, das Sie ausgeben werden. Die fortschrittlichsten und am weitesten Growzelt sind in der Regel teurer, aber sie halten höchstwahrscheinlich viel länger, sodass sich die Investition letztendlich rentiert.

Derzeit sind die Märkte mit Unternehmen überflutet, die diese Art von Gegenständen, Werkzeugen und die notwendige Ausrüstung liefern, um dies zu ermöglichen. Allerdings bestehen nicht alle Growschränke den Test der Zeit und erfüllen die erforderlichen Erwartungen. Wenn Sie sich wirklich für Gartenarbeiten in Innenräumen interessieren und nach dem an der besten Growzelt günstig kaufen, sollten Sie die oben genannten Eigenschaften berücksichtigen.
publié le vendredi 15 novembre à 03:19, aucun commentaire.

Vor- und Nachteile von jedem: HPS-LED-CFL

Natriumdampflampen (HPS):
Die Lumineszenz von HPS-Growlampen (High Pressure Sodium) wird durch den Natriumdampf verursacht. Es gibt zwei Arten: Natriumdampf-Hochdrucklampen, die ein gelb-orangefarbenes Licht erzeugen, und Natriumdampf-Niederdrucklampen, die ein eher hell-orangefarbenes Licht liefern. Beide eignen sich für die Blütephase. Es gibt auch gemischte HPS-Zwiebeln (Doppelspektrum), die für die Wachstums- und die Blütephase verwendet werden können.

Vorteile: Trotz der ständig wachsenden Tendenz, sich für Grow Lampen billig zu kaufen, sind
HPS-Growlampen immer noch die unbestrittene Königin des Cannabis-Marktes. Sie sind einfach zu handhaben, sehr leistungsfähig und garantieren zufriedenstellende Erträge. Und das alles zu einem guten Preis. Es sind verschiedene Potenzen von 250 W bis 1000 W verfügbar. Die beliebtesten sind die Lampen mit 400 W und 600 W, da sie ein ausgewogenes Verhältnis zwischen der von ihnen erzeugten Lichtmenge und dem von ihnen verbrauchten Strom bieten.
Nachteile: HPS-Growlampen haben zwei Probleme: Erstens geben sie viel Wärme ab und zweitens ist ihr Lichtspektrum nicht optimal für das richtige Wachstum Ihrer Pflanzen. Außerdem nutzen sie sich mit der Zeit ab (sie haben eine durchschnittliche Lebensdauer von einem Jahr), sodass sie regelmäßig gewechselt werden müssen. Diese Art von Glühbirnen kann nicht an Standard-Lampenfassungen angebracht werden, daher benötigen sie eine spezielle Abdeckung und ein Vorschaltgerät, was bedeutet, dass die Stromrechnung erheblich steigen wird.

LED LICHTER:
LED-Growlampen (Lighting Emitting Diode) erfreuen sich bei Cannabisbauern immer größerer Beliebtheit, da sie ein hervorragendes Verhältnis zwischen Energieverbrauch und Wärmeerzeugung bieten. Auf dem Markt gibt es Lampen mit einer Leistung von 90 W bis 280 W oder mehr.

Vorteile: Obwohl anfangs viel Geld investiert werden muss, sind die mittel- und langfristigen Einsparungen, zu denen LED-Growlampen führen, mehr als signifikant. Sie verbrauchen weitaus weniger Energie als HPS-Lampen und produzieren auch weniger Wärme.
Nachteile: LED-Growlampen sind im Allgemeinen teurer, aber da immer mehr Unternehmen auf den Markt kommen, sinken die Kosten für LED-Growlampen. Die signifikanten langfristigen Einsparungen machen die anfängliche Investition wieder wett, aber der hohe Preis einiger hochwertiger LED-Growlampen hält viele Cannabis-Züchter immer noch zurück. Die begrenzte Wärmeerzeugung kann für einige Erzeuger auch in den kältesten Monaten des Jahres von Nachteil sein, da sie möglicherweise Wärmedecken oder Heizkörper verwenden müssen, um die Temperatur in ihrem Anbauraum zu erhöhen.

KOMPAKTE LEUCHTSTOFFLAMPEN (CFL) :
Leuchtstoffröhren oder CFL-Growlampen (Compact Fluorescent Light) sind eine ideale Art von Licht für die frühen Stadien des Pflanzenwachstums. Sie werden jedoch immer weniger beliebt, da die Preise für LED-Growlampen allmählich sinken.

Vorteile: CFL erzeugen das beste Lichtspektrum für die Wachstumsphase. Darüber hinaus sind sie die billigsten, da sie dazu beitragen, Ihre monatliche Stromrechnung zu senken. Und zu guter Letzt sind sie super einfach zu bedienen. Leuchtstoffröhren sind wie Glühbirnen, das heißt, sie haben den typischen Sockel. CFL benötigen stattdessen ein Vorschaltgerät, sodass Sie es in den Reflektor einschrauben und dann anschließen müssen.
Nachteile: Die geringe Lichtstärke dieser Lampen macht es erforderlich, eine ganze Reihe von Glühbirnen zu installieren, um Ihren Anbau richtig zu beleuchten. Darüber hinaus müssen Sie möglicherweise ein System einrichten, um sie in der Nähe oder weit entfernt von den Cannabispflanzen zu platzieren. Dies hängt von der gewünschten Lichtintensität ab. Infolgedessen ist der Raum, der für eine solche Art der Installation benötigt wird, ziemlich groß.
publié le lundi 11 novembre à 05:36, aucun commentaire.

Die wichtige Rolle des Lichts beim Anbau von Cannabis

Es spielt keine Rolle, ob Sie Ihre Cannabispflanzen draußen oder drinnen anbauen, sie benötigen Licht, um zu wachsen und zu reifen. Ihre Pflanzen können nicht weiterleben und wachsen, wenn sie nicht genug Licht von der richtigen Art der Beleuchtung erhalten. Außer während der Keimung von Samen benötigen Sie Licht für alle Lebensphasen Ihrer Pflanze.

Informieren wir uns heute über die Beleuchtungssysteme, die verschiedenen Temperaturen und Farben, die verschiedenen Lichtquellen, die Positionierung der Lichter sowie die richtige Lichtmenge für jede Wachstumsstufe.

BELEUCHTUNGSSYSTEME

Wenn Sie Ihr Marihuana im Freien anbauen möchten, benötigen Sie keine Beleuchtungssysteme, da das Sonnenlicht bereits vorhanden und kostenlos ist! Wenn Sie jedoch Marihuana in Innenanbau anbauen, stoßen Sie auf verschiedene Beleuchtungssysteme. Diese Leuchten können Glühlampen, Reflektoren, Vorschaltgeräte, Timer und mehr enthalten. Jeder Typ hat seine Vor- und Nachteile. Was Sie beachten müssen, ist, ob es genügend Licht für Ihre Pflanzen liefern kann. Falls Sie es nicht wussten, aktivieren Beleuchtungssysteme die in Ihren Pflanzen enthaltenen Hormone, damit sie schneller wachsen. Dadurch ähneln sie dem Sonnenlicht.

VERSCHIEDENE LICHTQUELLEN
Neben unserer herrlichen Sonne gibt es noch andere Lichtquellen, auf die Sie sich beim Anbau Ihrer Marihuana-Pflanzen in LED Innenanbau verlassen können. Mach dir keine Sorgen; Obwohl sie künstlich hergestellt werden, sollen sie das natürliche Sonnenlicht nachbilden.

Hier sind die drei häufigsten Lichtquellen, denen Sie begegnen, wenn Sie nach dem perfekten Licht für Ihre Pflanzen suchen:

Kompaktleuchtstofflampen oder CFL sind die am häufigsten verwendeten, da sie heutzutage als die besten künstlichen Lichtquellen für Cannabispflanzen gelten. Sie können fast überall auf der Welt gekauft werden und sind auch erschwinglich.

Hochintensive Entladungs- oder HID-Lampen sind nicht so weit auf dem Planeten verteilt, gelten jedoch als wirksame künstliche Lichtquellen für Indoor-Anbau. Am gebräuchlichsten sind Metallhalogenid und Hochdrucknatrium (HPS).
Metallhalogenidlampe

Leuchtdioden- oderGrowlampen led gelten heute als das effizienteste Kunstlicht für Innengärten. Obwohl sie teurer sind als die beiden vorherigen, haben sie niedrigere Gesamtbetriebskosten, was sie auf lange Sicht vorteilhaft macht. Lernen Sie jetzt die weiteren Vorteile von LED-Growlampen kennen!

König Plus 1000w

TEMPERATUREN UND FARBEN
Wähle noch kein Beleuchtungssystem! Sie müssen noch Ihre Hausaufgaben machen; das heißt, die Temperatur und Farbe des Lichts zu untersuchen. Extrem hohe Temperaturen können Ihre Pflanzen schädigen und verbrennen, und jede Farbe hat einen anderen Einfluss auf sie.

Wenn Sie ein paar Artikel über Lichter gelesen haben, wissen Sie, dass Züchter normalerweise Lichter mit einer maximalen Wattzahl von 1.000 verwenden, um Cannabis Sativa zu züchten. Das liegt daran, dass Ihre Pflanzen beschädigt werden, wenn Sie über 1.000 hinausgehen. Es ist dann sicher, nur weniger als 1.000 zu verwenden.

Zu Ihrer Information, eine Cannabispflanze benötigt mindestens 3.000 Lumen Licht pro Quadratfuß. Wenn Sie also die höchste Produktivität erzielen möchten, sollten Sie für jeden Quadratfuß 7.000 bis 10.000 Lumen Licht bereitstellen.

Positionierung von Lichtern
Nachdem Sie überlegt haben, welche Art von Beleuchtungssystem Sie erhalten sollten, sollten Sie es richtig installieren. Wenn Ihr Beleuchtungssystem wie CFL- und HID-Growlampen zu viel Wärme abgibt, sollten Sie sie in einem Abstand von mehr als 20 cm von Ihren Marihuanapflanzen aufhängen. Wenn Sie sie zu nahe legen, kann dies Ihre Ernte beschädigen. Platzieren Sie LED-Growlampen 10-14 Zoll über Ihren Pflanzen. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass sie Ihre Pflanzen beschädigen, da LED-Wachstumsleuchten weniger Wärme abgeben, aber mehr Licht abgeben als die beiden.

AUSREICHENDES LICHT
Zelt mit Cannabis züchtenJedes Stadium erfordert eine andere Lichtmenge. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Richtlinien befolgen:

Sämlingsphase - Benötigt täglich 16-18 Stunden
Vegetatives Stadium - Benötigt täglich 18-24 Stunden Licht
Blütephase - Benötigt 12 Stunden Licht pro Tag
Liefern Sie nicht weniger Licht. Das wird das Wachstum der Pflanzen verlangsamen. Geben Sie ihnen auch nicht mehr, als sie für den Tag brauchen. Andernfalls können die Pflanzen beschädigt und verbrannt werden.

FAZIT
Ich weiß, dass ich es wahrscheinlich nicht noch einmal erwähnen muss, aber Licht spielt eine wichtige Rolle für das Wachstum Ihrer Cannabiskulturen. Da dies der Fall ist, müssen Sie auch die Qualität des Beleuchtungssystems berücksichtigen, an das Sie denken. Sie sollten auch die Größe Ihres Innengartens untersuchen. CFL- und HID-Growlampen benötigen zusätzliche Lüfter, da sie Wärme aufbauen. Außerdem benötigen sie einen größeren Raum, da sie nicht auf engstem Raum nebeneinander aufgestellt werden können. Auf der anderen Seite können LED-Growlampen auch dann verwendet werden, wenn Ihre Anbaufläche klein ist, da sie keine Wärme aufbauen und keine zusätzlichen Lüfter benötigen.
publié le vendredi 08 novembre à 06:55, aucun commentaire.

Publicité